Buchungsanfrage
Ostern 1959 stand erstmals, im zarten Alter von 14 Jahren, für Gage, auf einer Bühne. Bilder von der Jubiläums-Gala, zu Ostern 2009, 50 Jahre danach, in den, bis auf den letzten Hocker ausverkauften, ANTIK-STUBEN, bei unseren lieben Freunden, Rita und Axel Drews in Tempelhof. Viele Künstlern, kamennicht nur zum Gratulieren, sie traten auch mehrmals mit auf!

Meine Ehrengäste (alles ganz liebe Feunde von Petronella und mir):

Kammersängerin Ursula Schirrmacher, Oper, Operette - sang für mich: "Wien, Wien, nur du allein" und mein 84-jähriger Stargast (sie macht aus ihrem Alter keinen Hehl) erhielt donnernden Applaus.

Chie Ishii-Losinger, verh. mit Kapitän Peter Losinger, MS EUROPA, spielte am 20. März Heinz Erhardt am Flügel (in der Philharmonie) Sie bekam danach von Peter ihren eigenen Steinway geschenkt, den sie sich selber in Hamburg aussuchen durfte, geschenkt. Leider hatte sie ihn nicht mitgebracht ...
den Peter ... - den Flügel natürlich auch nicht ... Chie spielt Klassik-Piano und ist auch noch leidenschaftlich rockende E-Bassistin!
Zusammen versuchten wir es bereits 2007, als das Rockduo "C&A" (Chie & Addi) >>> Mal sehen, ob wir das später noch einmal aufleben lassen werden.

Michael Borge, (Hansa-Records, Meisel Verlage), veranstaltet seit 1974, die wöchentliche
"Senioren-Discothek", jeden Montag, in der
"Tanzschule Dieter Keller", in der Rheinstr. 45 in Berlin Friedenau.
Micha brachte mir ein kleines à capella-Ständchen.

Marita Erhadt-Malicke (jüngste Tochter von Heinz Erhardt) kam mit Wolf-Rüdiger Ebeling.
Blattschuss-Bruder Beppo Pohlmann brachte seine "Kreuzberger Nächte" und kleine Solo-Show.
Leider musste er ganz allein mit seiner Klampfe auftreten. Sein Partner Kalle Ricken war krank.

"Duo Honeymoon" (Gabi & Heinz Huth). Heinz gründete die Gruppe Nighttrain: "Hallo Bimmelbahn", für  Boney M (Frank Farian) schrieb Heinz: "Gotta go Home" - sie traten bei mir mit den Titeln:
"Will you still Love me tomorrow", "Shirpee sheep sheep" und "Be my Baby" auf.

Swen Bistri sang "Mona Lisa", "Fly me to the moon", "Solamente una vez" und "Besame Mucho".

Mike Dee, ehemals bei RIAS 2 und später dann bei RS2. TiteL: "Blue Spanish Eyes", "Lonsome me",
"New York, New York" und "Some broken hearts never mind".

Bettina Krischbin, Tochter von Paul McCartney (Beatles)  - Ihre Mutter Erika Hübers, war in Hamburg von 1960 bis 1962 mit Paul zusammen. Bettine sang : "My Heart will go on" und "Flashdance".

Immer wieder gern gehört: Axel Drews, Wirt der "Antik-Stuben" brachte sanfte Oldies.

Günter Trauer (Bandoneon) - Tango und Wiener Medley, begleitete spontan und gekonnt
meinen Stargast, die berühmte Berliner Kammersängerin Ursula Schirrmacher. Danke lieber Günter!
Ohne Dich wäre das überhaupt nicht möglich gewesen!:

Kammersängerin Ursula Schirrmacher
Paul McCartney's Tochter, Bettina Krischbin, sie wurde im Dezember 1962 in Hamburg geboren.
Beppo Pohlmann (Gebrüder Blattschuss)
W. R. Ebeling - M. Borge - Ursula Schirrmacher - "Gesangswirt" Axel Drews
Wirt und Wirtin Axel & Rita Drews überraschten mich mit goldener Schallplatte und goldenem Mikro.
Mike Dee - Wolf-Rüdiger Ebeling - Michael Borge - Ursula Schirrmacher - Swen Bistri - Günter Trauer
Günter spielt immer die flotteste "Trauer"- Musik
Addi Jet und Beppo Pohlmann
Wolf Ebeling - Swen Bistri - Mike Dee und sein Fan
Swen Bistri wegen Heuschnupfens: Archivfoto ...
Beppo Pohlmann, Kreuzberger Nächte sind lang
"Duo Honeymoon" Gaby & Heinz Huth, liebe Freunde, die ich seit den 70er Jahren kenne. Für Gaby schrieb ich 1978 einen eigenen Titel, den wir damals in den Hansa-Studios aufgenommen hatten.
Addi Jet - Beppo Pohlmann - Chie Ishii. Beppo kenne ich aus den "ZDF-Hitparade"-Zeiten, wo ich die "Gebrüder Blattschuss", (monatelang mit "Kreuzberger Nächte" auf Platz 1) ausgiebig fotografierte.
Michael Borge - Ursula Schirrmacher
Michael Borge kam mit drei Flaschen Meiselmilch
"Blattschütze" Beppo Pohlmann - Addi Jet
Ursula Schirrmacher - Günter (ohne "h") Trauer
Frau Trauer (aber doch ganz fröhlich) - Addi Jet
Ich durfte zwischendurch auch mal singen...
Wolf Ebeling - Micha Borge - Ursula Schirrmacher
Inge - Brigitte und meine Petronella † 13.9.2010
Michael Borge - Ursula Schirrmacher - Swen Bistri - Günter Trauer
Bettina Krischbin
Ursula Schirrmacher - Swen Bistri - Heinz Huth
"Duo Honeymoon" Gaby & Heinz Huth
"Duo Honeymoon" Gaby & Heinz Huth
Swen Bistri - Gastwirt und Galerist Axel Drews - Chie Ishii und Marita Erhardt-Malicke. Sie ist die jüngste Tochter von Komiker Heinz Erhardt, der 2009, 100 Jahre alt geworden wäre!
v.l.: Meine Petronella (sie starb 2010) - Wolf-Rüdiger Ebeling - Michael Borge - Ursula Schirrmacher
Swen Bistri, der trotz Heuschnupfen kam und 2 x auftrat. Dafür, lieber Swenny besonderen Dank !!!
... Danke Axel, dass den Künstlern wenigstens noch 1,5 m² Auftrittsfläche frei gehalten worden sind. Künftig müssen wir dann ja wohl doch auf die "O²-ARENA" ausweichen ;-) Ein ganz dickes Dankeschön möchte ich jetzt noch meiner lieben Petronella* sagen, die sich so lieb um alle unsere Gäste gekümmert hat. Sie hat bis zum Schluss, sogar noch bei der Nachfeier im "Green Mango", völlig fit und bis nach 3 Uhr, tapfer und dabei voller Freude, durchgehalten.

*Meine geliebte Petronella starb, nach langer Krankheit,
viel zu früh, mit 66 Jahren, am 13. September 2010.

Addi Jet - Stammgast Jörg
Fotos: © 2009 by Günther Eichberg und Walter Becher
... na ja, 65 wurde ich erst im Juni '09 und Ostern 1959 war ich demnach auch erst 14 ... Dennoch: Lieber Horst-Dieter Keitel und Peter Mois (Foto), sage ich meinen allerherzlichsten Dank, für diesen rundherum stimmigen und auf den Punkt gebrachten Artikel !!!
Er ging kurz vorher extra zum Frisör: Der preisgekrönte "Wirtschafts-Hymnen-Sänger" Axel Drews
Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinem tollen Publikum, allen lieben Freunden, Künstlerinnen und Künstlern und den Wirtsleuten, unseren lieben Freunden Rita & Axel Drews für dieses wunderschöne Jubiläum. Sorry, dass so viele Freunde, die auch mitfeiern wollten, aber nicht reserviert hatten, wegen Überfüllung abgewiesen werden mussten. Aber die "ANTIK-STUBEN" platzten wirklich aus allen Nähten. Vor allem, wenn alle Raucher gleichzeitig anwesend waren. Aber meist war immer eine Räucherklicke draußen vor der Tür. Die Tür und die Fenster blieben für die "Zaungäste", die draußen ausharrten, offen, bis letztendlich gegen 23:30 Uhr die Polizei kam ...